Weinverkostung mit Sommelière Renate Dengg

Österreichisches Restaurant Jolesch in Berlin Kreuzberg

BildBerlin – Neue Attraktion im bekannten österreichischen Restaurant Jolesch in Berlin-Kreuzberg: Ab sofort können die Gäste auch an Weinverkostungen in der Weinstube teilnehmen. Gastgeberin Renate Dengg hat dafür extra einen Lehrgang zur IHK geprüften Sommelière an der Deutschen Wein- und Sommelierschule absolviert. “Wir haben im Jolesch die größte Auswahl an österreichischen Weinen in ganz Berlin. Jetzt kann ich unsere Weine auch mit allen Sinnen erfassen und ihn für unsere Gäste richtig beschreiben”, freut sich Renate Dengg.
Als gebürtige Österreicherin sind ihr die Weine und Weingüter in ihrem Heimatland seit vielen Jahren sehr vertraut. Nach einer Kochlehre in Österreich sammelte sie gastronomische Erfahrungen auf Kreuzfahrtschiffen und in 5-Sterne-Hotels in Amerika, der Schweiz und Österreich. Seit 2010 ist sie erfolgreiche Gastgeberin im Jolesch.
Für ihre Gäste hat sie für ihre Weinverkostungen zwei Varianten ausgesucht. Unter dem Titel “autochtone Rebsorten” wird Renate Dengg ausschließlich Weine vorstellen, die nur in bestimmten Gebieten durch natürliche Kreuzung entstanden sind und eine lange Tradition haben. Das sind beispielsweise Rebsorten wie Zierfandler, Neuburger, Grüner Veltliner, Zweigelt, Blaufränkisch oder St. Laurent. Bei der zweiten Variante macht sie eine “Reise durch Österreich in weiß und rot” mit jeweils sechs Weiß- und sechs Rotweinen. Begleitet wird die Verkostung mit österreichischen Häppchen wie Schinken- und Wurstspezialitäten, Käse Brot und Dip.
Für die Verkostungen hat Renate Dengg eine riesige Auswahl an Weinen zur Verfügung. Mit mehr als 400 verschiedenen Sorten österreichischer Weine und Brände ist das Jolesch eine wahre Fundgrube für Fans von Blaufränkisch, Zweigelt, Grüner Veltliner oder Morillon. Nahezu alle namhaften Weingüter aus den österreichischen Weinregionen, wie dem Burgenland, der Steiermark, der Wachau oder dem Neusiedlersee sind dort zu finden: Zum Beispiel die Spitzen-Weingüter Gernot Heinrich, Markowitsch, Kollwentz, Kerschbaum, F.X. Pichler, Jamek, Nigl, Prieler, Jurtschitsch oder Bründlmayer. Dazu kommt eine riesige Auswahl an österreichischen Bränden zum Beispiel von den namhaften Brennereien Gölles, Reisetbauer oder Guglhof.
Interessenten für die Weinprobe können sich direkt beim Restaurant Jolesch (www.jolesch.de) unter Telefon 030/6123581 melden. Die Teilnehmerzahl ist auf jeweils zehn Personen beschränkt. Preis pro Person: 45 Euro.

Über:

Jolesch
Frau Renate Dengg
Muskauer Straße 1
10997 Berlin
Deutschland

fon ..: 030/6123581
web ..: http://www.jolesch.de
email : mail@jolesch.de

“A wenig” Österreich mitten in Kreuzberg kann man im Restaurant Jolesch in Berlin-Kreuzberg erleben. Das nach Friedrich Torbergs Roman “Tante Jolesch” benannte Restaurant erinnert ein bisschen an die gemütlichen Wiener Beisl. Auf der Speisekarte finden sich vor allem typisch österreichische Spezialitäten vom Steirischen Vogerlsalat über Wiener Schnitzel und Tafelspitz bis zum Kaiserschmarren oder Wachauer Marillenknödel. Zudem ist das Jolesch für Fans österreichischer Weine eine wahre Fundgrube. Mehr als 400 österreichische Weine warten auf ihre Verkostung. Damit ist das Jolesch sicher der größte österreichischen Weinladen. Selbstverständlich sind dort auch edle Tröpfchen der bekannten Spitzenweingüter Prieler oder Jamek vertreten sowie rund 100 köstliche österreichische Brände u. a. von Guglhof, Reisetbauer, Gölles und Freihof.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de