An erster Stelle steht der Geschmack – das gilt auch für Beef Jerky

Damit ein Steak seinen optimalen Geschmack entfalten kann, sollte es nicht ganz durchgebraten sein. Ob es nun Englisch oder Medium sein soll, ist eine Entscheidung des Genießers.

BildDass Beef Jerky nun ein Trend in Deutschland ist, ist unbestritten, auch dass Jerky Produkte ausgezeichnete Protein Lieferanten für Sportler sind. Neben den funktionalen Eigenschaften erwarten die Verbraucher darüber hinaus einen besonderen Geschmack.

Genau so ist es auch bei Beef Jerky. Für den optimalen Geschmack ist es nicht notwendig, dass das Fleisch möglichst lange getrocknet wird, um die Proteinkonzentration in die Höhe zu treiben. Vielmehr müssen die ursprüngliche Fleischqualität und die Zubereitung stimmen.

Um ein besonderes Geschmackserlebnis zu erzielen, ist es wichtig, dass das Jerky eine ausgewogene Balance von Restfeuchtigkeit, geringem Fettanteil und Gewürzen gewährleistet. So kann auf Geschmacksverstärker oder künstliche Aromen verzichtet werden. Es sei erwähnt, dass der Fettanteil bei einer guten Fleischqualität ohnehin sehr niedrig ist.

Die Meatsnacks Group, die das Jerky per Hand in den schottischen Higlands zubereitet, setzt daher auf den Geschmack und nicht auf einen extrem hohen Proteingehalt. Beim Beef Jerky für die Marke Wild West wird ausschließlich Rindfleisch aus der Oberschale verwendet, dass im Ursprung ungefähr 22% Protein aufweist. Die fertigen Jerky Produkte bewegen sich im Proteingehalt zwischen cirka 35% und 42%. So kann ein exzellenter Geschmack und eine angenehme Konsistenz erzielt werden.

Damit liefern die Produkte neben dem Geschmackserlebnis genügend Proteine für ambitionierte Sportler. Der sehr niedrige Fettgehalt sorgt für unbeschwertes Snacken vor dem Fernseher oder PC.

Neben diesen Eigenschaften liefern die Jerky Produkte natürlich auch die schon vom herzhaften Steak her bekannten Merkmale. Der hohe Vitamin B12 Anteil, Eisen oder Selen machen Wild West Produkte zu gesunden Snacks, als ideale Begleiter während des Sports, Berufs oder der Freizeit.

Über:

Meatsnacks Group Ltd.
Frau Jennifer Macdonald Nethercott
Tilers Road 1
MK11 3LH Milton Keynes
Großbritannien

fon ..: 05752 180505
web ..: http://www.meatsnacksgroup.com
email : b.labusch@meatsnacksgroup.com

Die Meatsnacks Group ist in Goßbritannien mit 80 % Marktanteil im Bereich der Jerky Group. Zu den Marken gehören Wild West, Strive, Men´s Health, Texas Joes, oder Cruga.

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Website kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

BLC Kostenoptimierung
Herr Bernhard Labusch
Schäferhof 12
31749 Auetal

fon ..: 05752 180505
web ..: http://www.indirekter-einkauf.eu
email : labusch@indirekter-einkauf.eu