Sind Anlegerschutzvereine wichtig?

Auf den ersten Blick würden jeder sagen “ja auf jeden Fall”, aber schaut man sich das einmal genauer an, dann kommt man zu dem Schluss “rausgeschmissenes Geld”. Kein Anlegerverein darf eine Rechstberatung durchführen, das aber brauchen Sie um wissen zu können was mit ihrem Produkt los ist. Jeder Anlegerverein arbeitet mit Rechtsanwälten zusammen, einige dienen auch nur zur Mandantenschaufel für Anwälte. Ihr Fall landet immer bei einem Anwalt, also warum nicht direkt dahingehenäDer einzige Sinn des Vereins ist es, für irgendeinen Rechtsanwalt Sie als Mandanten einzufangen. Jeder Mandant bringt letztlich Geld. Schaut man sich die Seiten solcher Vereine an, dann wird die Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten auch immer herausgestellt. Sobald man Ihre Unterlagen hat gehen die direkt zu einem Anwalt und siehe da, fast alle können Ihnen selbstverständlich helfen. Oft wird dabei auf die Erfolge der Kanzlei hingewiesen, doch das eine Kanzlei nur erfolgreiche Prozesse geführt haben soll, eigentlich nicht glaubhaft-oderä Dann beginnt das grosse Abkassieren los. Natürlich braucht man erstmal einen Kostenvorschuss, denn Arbeit tut sich nicht alleine und schließlich wird man ja erfolgreich sein. Der Anwalt versendet dann einen Standardbrief wie in hunderten von anderen Fällen. Ob dabei was herauskommt garantiert Ihnen keiner.

Aber das kann ich Ihnen garantieren wird passieren! Gebührennachschiessen, Kostenvorschuss usw.Wir halten so manchen Anwalt in der Szene für nicht seriös, was seine Zusammenarbeit mit Anlegerschutzvereinen anbetrifft. Manche Anwälte gründen die sogar selber. Das ist dann der Gipfel der Perversion für uns in diesem Bereich. Hier ist der Gesetzgeber gefordert dringend etwas zu tun. Solche unseriösen Machenschaften zu verbieten. Jeder Anwalt sollte “Erfolgsbezogen” arbeiten, lediglich die möglichen Gerichtskosten udn Auslagen sollte man ihm Ersetzen aber nicht einen Honorarvorschuss bezahlen. Da würde sich die Spreu ganz schnell vom Weizen trennen-wettenä Einen Verein woillen wir uns in den nächsten Wochen einmal sehr genau anschauen. Einen Pseudo Anlegerschutzverien aus Berlin.

www.diebewertung.de