Luftwärmepumpen: die beliebtesten Heizsysteme

Wärmepumpen sind im Vergleich zu gängigen Heizsystemen sehr kosteneffizient. Hier erfahren Sie, wie deren Funktionsweise die Luftwärmepumpe zur Heizkostensenkung prädestiniert.

BildEine moderne Wärmepumpe ist eine gute Möglichkeit, um bestehende Heizkosten zu reduzieren, denn sie kann zur Beheizung als auch zur Warmwasserbereitstellung eingesetzt werden. Zudem können Energiespar- und Wärmedämmungskonzepte durch dieses Heizsystem optimal unterstützt werden – moderne Wärmepumpen harmonieren nämlich sowohl mit einem Passivhaussystem als auch mit einem Niedrigenergiekonzept.

All diese Vorzüge gehen mit der Funktionsweise einer Wärmepumpe einher: Durch den sogenannten Kältemittelkreislauf einer Wärmepumpe wird der Umgebung Wärme entzogen. Diese Wärme kann dann zum Heizen oder zum Erwärmen von Wasser genutzt werden.

Hauptenergiequellen einer Wärmepumpe ist somit die Umgebungswärme, die in der Luft, im Boden oder im Grundwasser gespeichert ist. Diese Umgebungswärme muss auf das für Heizung und Warmwasser erforderliche Temperaturniveau gebracht werden. Dafür nutzt ein Wärmepumpensystem ein Kältemittel, welches aufgrund seines niedrigen Siedepunktes schon bei vergleichsweise kalten Temperaturen verdampft. Durch Antriebsenergie in Form von Strom oder Gas kann das dampfförmige Kältemittel verdichtet werden, wodurch die Temperatur auf das benötigte Niveau ansteigt. Später wird das Kältemittel in einem Kondensator wieder verflüssigt und der Kreislauf beginnt von vorne.

Wärme kann so auf vier verschiedene Arten für diese Systeme gewonnen werden: entweder aus der Erde über Erdsonden oder Erdwärmekollektoren, über das Grundwasser oder über die Luft. Bei letzterer Variante, also dem Luftwärmepumpensystem, sind die niedrigen Anschaffungskosten, der geringe Platzbedarf, die problemlose Nachrüstung in Altbauten und die Möglichkeit, vergünstigte Wärmepumpen-Stromtarife zu nutzen, als weitere ausschlaggebende Vorteile zu nennen. Gerade diese Vorteile machen eine Luftwärmepumpe besonders praktisch und zudem kosteneffizienter als alle anderen Methoden, was die zunehmende Beliebtheit und den wachsenden Marktanteil erklärt.

Nähere Informationen zu sämtlichen Wärmepumpensystemen finden Interessierte auf der Seite des Experten für Wärmepumpen unter: www.waermepumpe-austria.at.

Über:

Wärmepumpe Austria
Herr Siegfried Kopatsch
Bockgasse 2a
4020 Linz
Österreich

fon ..: +43 (0)732 600 300
fax ..: +43 (0)732 600 200 90
web ..: https://www.waermepumpe-austria.at/
email : office@waermepumpe-austria.at

Der Verband Wärmepumpe Austria (WPA) ist ein Branchenverband mit Sitz in Linz, der seit 2012 besteht. Zurzeit sind über 90% aller Wärmepumpenhersteller in Österreich, alle Elektrizitätsversorgungsunternehmen über den Verband “Österreichs Energie” sowie Zuliefer- und Bohrunternehmen durch den Verband Wärmepumpe Austria organisiert.

Unser Ziel für die Zukunft ist, mit der außerordentlichen Installationspartner-Mitgliedschaft weitere Installationsbetriebe mit an Bord zu holen.

Auf unserer Website erfahren Interessierte alles zur Funktionsweise von Wärmepumpen sowie Fördermöglichkeiten und unsere Firmenpartner.

Pressekontakt:

Wärmepumpe Austria
Herr Siegfried Kopatsch
Bockgasse 2a
4020 Linz

fon ..: +43 (0)732 600 300
web ..: https://www.waermepumpe-austria.at/
email : presse@romanahasenoehrl.at