LASIK-Behandlung: Neun von zehn Patienten brauchen keine Sehhilfe mehr

Der Düsseldorfer Augenarzt Dr. Oded Horowitz (Medplus Nordrhein) führt in seinen Praxen regelmäßig LASIK-Behandlungen durch.

BildTägliche Arbeit, Lesen, Fernsehen, Sport, Spielen mit den Kindern, Straßenverkehr und, und, und: Es gibt kaum einen Bereich, in dem unsere Augen nicht gefordert werden. Aber wessen Sehkraft eingeschränkt ist, der verliert an Lebensqualität – besonders dann, wenn der Betroffene diese Einschränkung der Sehkraft nicht oder nur teilweise durch eine Brille oder Kontaktlinsen kompensieren kann.

“Der Vorteil: Fehlsichtigkeiten können durch die Behandlung mit einem Augenlaser behandelt werden. Die LASIK-Augenlaser-Methode wurde weltweit bereits mehr als 32 Millionen Mal durchgeführt und ist damit das am weitesten verbreitete Laserverfahren in der Augenmedizin”, sagt Augenarzt Dr. med. Oded Horowitz, dessen Praxen sich in Düsseldorf im Ärztehaus von Medplus Nordrhein an der Oststraße und im Stadtteil Gerresheim befinden (www.augenarzt-in-duesseldorf.de und www.medplus-nordrhein.de).

LASIK steht für “Laser-in-situ-Keratomileusis” und wird ausschließlich im inneren Teil der Hornhaut durchgeführt. Mit der LASIK-Behandlung können Kurzsichtigkeiten von bis zu -10 Dioptrien, Weitsichtigkeit bis +4 Dioptrien und Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) bis 6 Dioptrien behandelt werden. Diese Bandbreite ist wissenschaftlich anerkannt.

Oded Horowitz führt in seinen Praxen regelmäßig LASIK-Behandlungen durch und weiß: “Wesentliche Voraussetzung für eine LASIK-Behandlung ist eine ausreichend dicke Hornhaut und das Fehlen von krankhaften Hornhautveränderungen. Um solche Risiken auszuschließen, werden mittels moderner Technik umfangreiche Vorabuntersuchungen vorgenommen.” Ebenso sind ein Glaukom mit Gesichtsfeldschäden und symptomatischer Katarakt sowie Kollagenosen, Autoimmunkrankheiten und Wundheilungsstörungen Ausschlusskriterien für eine Laserbehandlung. Zu den Voruntersuchungen gehören sowohl die Bestimmung der Hornhautdicke und die Hornhauttopografie zur Bestimmung der Hornhautkrümmung und Erkennung von Hornhautirregularitäten als auch die Messung der Pupillengröße, Augeninnendruckmessung und die Untersuchung der Netzhaut. Der Augenarzt weist darauf hin, dass dies dringend vorab geklärt werden müsse. Sonst sei die LASIK-Behandlung nicht erfolgversprechend.

Studien zufolge brauchen Patienten, die durch das LASIK-Verfahren behandelt wurden, nach der Operation zu 90 Prozent keine Brille oder Kontaktlinse mehr. Daher ist die LASIK-Behandlung vor allem für Menschen sinnvoll, die aus beruflichen Gründen keine Sehhilfen tragen können oder aus gesundheitlichen Gründen nicht tragen dürfen. “Das ist eine hohe Motivation für viele Betroffene, sich der Behandlung zu unterziehen. Der Vorteil ist auch, dass es nur selten Komplikationen nach der Operation gibt. Einer Meta-Analyse US-amerikanischer Forscher aus dem Jahr 2009 zufolge verlaufen 99 Prozent der Lasereingriffe am Auge ohne große Schwierigkeiten”, weiß Dr. Oded Horowitz. Einzig könnten temporär trockene Augen auftreten, das sei bis 15 bis 20 Prozent der Patienten der Fall.

Der Ablauf der LASIK-Behandlung ist schnell erklärt: Mit dem Präzisionsinstrument Mikrokeratom wird eine Hornhautlamelle so präpariert, dass man sie aufklappen kann. Durch diese Öffnung entfernt der Excimer-Laser Gewebe in der darunterliegenden Hornhautschicht, die schmerzunempfindlich ist. Nach der Bestrahlung durch den Laser wird die Hornhautklappe am Auge verschlossen. Sie funktioniert wie ein natürlicher Schutzverband auf der Öffnung, da die Lamelle sich direkt wieder mit der Hornhaut verbindet. Der Eingriff dauert nur kurze Zeit, um die ursprüngliche Sehkraft weitgehend wiederherzustellen. Der genaue Umfang der Operation ist indes von den individuellen Gegebenheiten abhängig.

Dr. Oded Horowitz berät Patienten bei der Vorbereitung und führt die gesamte Diagnostik und Therapie sowie die Nachsorge durch.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dr. med. Oded Horowitz & Kollegen (Medplus Nordrhein)
Herr Dr. med. Oded Horowitz
Oststraße 51
40211 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211 16888940
web ..: http://www.medplus-nordrhein.de
email : augenheilkunde@medplus-nordrhein.de

Über Dr. med. Oded Horowitz & Kollegen (Medplus Nordrhein)

Dr. med. Oded Horowitz & Kollegen vom Ärzte- und Gesundheitsnetzwerk Medplus Nordrhein betreuen Patienten umfassend in allen Fragen der Augenheilkunde. Die Praxis von Dr. med. Oded Horowitz & Kollegen befindet sich in Düsseldorf im Ärztehaus von Medplus Nordrhein an der Oststraße. Die Augenärzte bieten die komplette konservative Untersuchungs- und Diagnostikpalette der Augenheilkunde an und können auf diese Weise rechtzeitig auf Veränderungen agieren und schwerwiegende Augenerkrankungen und Sehbeeinträchtigungen verhindern beziehungsweise therapieren. Zu den Leistungen gehören spezifische Kontrolluntersuchungen, Vorsorgeuntersuchungen, allgemeine Augenkontrollen, die hochwertige Diagnostik mittels moderner Instrumente und die operative Versorgung. Besonders im Fokus bei Dr. med. Oded Horowitz & Kollegen stehen Linsenimplantate, die Augenlaser-Methode LASIK und die Behandlung der Makuladegeneration (altersbedingte Makuladegeneration AMD) sowie des Grauen Star. Die renommierte Praxis für Augenheilkunde ist in das multidisziplinäre Medplus Nordrhein-Netzwerk eingebunden, dem insgesamt fünf Praxen angehören. Patienten erhalten so immer vernetzte Leistungen auf kurzen Wegen. Weitere Informationen unter: www.augenarzt-in-duesseldorf.de und www.medplus-nordrhein.de

Über Medplus Nordrhein

Das multidisziplinäre Gesundheitsnetzwerk Medplus Nordrhein ist eine im Jahr 2010 gegründete überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft (ÜBAG) mit Praxen im Ärztehaus-Oststraße in der Düsseldorfer Innenstadt, in Düsseldorf-Gerresheim und Krefeld. Zu Medplus Nordrhein gehören die Praxen von Dr. med Adrian Flohr & Kollegen (Frauenheilkunde und Geburtshilfe / Frauenarzt), Dr. med. Oded Horowitz & Kollegen (Augenheilkunde) und Dr. med. Jolanda Schottenfeld-Naor & Kollegen (Innere Medizin / Diabetologie). Im Fokus steht die umfassende Vernetzung aller Kompetenzen und Leistungen. Ärzte, Therapeuten und Ernährungsberater arbeiten abgestimmt und interdisziplinär zusammen, als professioneller und leistungsfähiger Gesundheitspartner an der Seite der Patienten. Kurze Wege, eine schnelle Kommunikation und aufeinander aufbauende medizinisch-therapeutische Maßnahmen zeichnen das Gesundheitsnetzwerk Medplus Nordrhein aus, in der regelmäßig die modernsten am Markt verfügbaren diagnostischen Verfahren zum Einsatz kommen. In allen Praxen legen die Ärzte neben der individuellen Heilung und Linderung der Beschwerden besonderen Wert auf die Früherkennung und Prävention von Krankheitsbildern – bei Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen. Als besondere Services bietet Medplus Nordrhein beispielsweise nicht nur spezielle Öffnungszeiten (durchgehende Sprechstunden, lange Öffnungszeiten für Berufstätige und Samstagssprechstunden) an, sondern auch die Möglichkeit, Termine mit Gynäkologen, Augenärzten, Allgemeinmedizinern, Internisten und Diabetologen direkt und unkompliziert online zu vereinbaren. Weitere Informationen: www.medplus-nordrhein.de

Pressekontakt:

Dr. med. Oded Horowitz & Kollegen (Medplus Nordrhein)
Herr Dr. med. Oded Horowitz
Oststraße 51
40211 Düsseldorf

fon ..: 0211 78174160
web ..: http://www.medplus-nordrhein.de
email : augenheilkunde@medplus-nordrhein.de