Denkmalschutz Immobilien Leipzig

Leipzig ist der Leuchtturm im Osten. Hier haben sich die von Kohl proklammierten “blühenden Landschaften” in die Realität gewandelt. Das was vor 20 Jahren ein versprechen war, Leipzig ist ein gutes Beispiel dafür, wie mit dem Geld aus dem Soli solide und vernünftig gewirtschaftet wurde. Seit Jahren verzeichnet Leipzig einen starken Bevölkerungszuwachs. Menschen die nach Leipzig ziehen benötigen natürlich Wohnraum, und mal ehrlich wer die tollen Häuser in der Innenstadt von Leipzig sieht, der will dort einziehen. Diese Häuser wurden im Auftrag von Kapitalanlegern saniert. Kapitalanleger die mit ersparten Steuern sich hier eine gute Altersvorsorge aufgebaut haben. Das können Sie auch, so Wolfgang Müller in einem Interview mit investmentpresse.de. Die Möglichkeit mit ersparten Steuern sich ein Stück eigene Altersvorsorge aufzubauen besteht seit 1998 und besteht auch jetzt noch. Grundlage hierfür sind, so Wolfgang Müller, die Paragraphen 7i und 7h des Einkommensteuergesetzes. Hier nach hat jeder Investor der Geld in Denkmalschutzimmobilien (Sanierungsimmobilien) investiert die Möglichkeit, 100 % der Sanierungskosten über 12 Jahre steuerlich abzuschreiben.Aber so Müller, Steuern sparen sollte nicht Investitionsblind machen, denn eine Immobilie ist eine langfristige Investition mit Höhen und Tiefen, wie das Leben.

http://www.denkmalschutz-immobilien-leipzig-dresden-berlin-erfurt-potsdam.de/äjdfwkey=3s10p2